www.reiki-ausbildungen.ch

Reiki Geschichte


Reiki ist das japanische Wort für die allumfassende und alles durchdringende Lebenskraft. Es setzt sich zusammen aus "Rei" (universaler transzendenter Geist) und "Ki" (Lebenskraft). Dieses Ki ist das gleiche wie Chi oder Prana Energie.

 Jeder von uns ist ein natürlicher Reiki-Kanal. Unterbewusst wissen wir das auch, wir alle fassen uns ganz automatisch dahin, wo es uns gerade Weh tut oder machen bei unseren Kindern Heile, heile Segen. Trotzdem ist uns die Vorstellung suspekt, wir könnten möglicherweise heilkräftige Hände haben!

 Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Reiki-Energie dem Japaner Dr. Mikao Usui in einem spirituellen Erlebnis auf einem heiligen Berg wieder geschenkt, nachdem er sich jahrelang mit dem Thema "Heilen" befasste und alte Schriften in Sanskrit studiert hatte. Dort hatte er Hinweise auf diese Energie und die Symbole gefunden, mit denen wir heute wieder arbeiten.

 Dr. Mikao Usui bildete auch etliche Schüler und Meister aus und sorgte so dafür, dass Reiki nicht wieder verloren ging. Mit den von ihm überlieferten Einweihungen wird Reiki in den Händen permanent aktiviert. Danach kann jede und jeder sich selbst und andere mit Reiki behandeln und übernimmt somit ein hohes Mass an Selbstverantwortung.

 Bereits durch die Einweihung in den ersten Grad ist man in der Lage die wohltuende Energie zu spüren, und sich selbst, andere Menschen, Pflanzen oder Tiere zu behandeln. Es bleibt somit jedem einzelnen selbst überlassen, bis zu welchem Grad er gehen möchte.

Wenn Sie selbst Reiki-Kanal werden wollen, dann können Sie näheres unter Seminare erfahren.